Live

hier seht ihr die Beiträge, die zuletzt verfasst wurden. Rrechts könnt ihr die Konzertreviews eines bestimmtes Jahres aufrufen ->

  • Hawery, Dino Lady, Juke Cove – Sa. 04.09.2021 – Leipzig, Gieszer 16
    Hawery, Dino Lady, Juke Cove, Onyon – Leipzig, Gieszer 16 (ca. 100 Zuschauer) – Foto: Kalle Kalashnikov Nach dem Konzert im Juni, wo die Bands noch im Haus spielten, die Boxen in den Fenstern und wir alle unten vor der Gieszer standen, zuhörten und applaudierten, konnte das Konzert jetzt im Freien hinter der Gieszer stattfinden […]
  • Autonomics, Vizediktator – Di. 24.03.2015 – Köln, Sonic Ballroom
    Autonomics, Vizediktator – Köln, Sonic Ballroom (30 Zuschauer)Nette Jungs, harmlose Musik. Autonomics aus Portland, angekündigt als Garage-Rock würde ich eher als College Rock bezeichnen. Sie sind ok, abgesehen davon, dass sie mir nicht besonders gefielen, gibt es wenig Schlechtes zu sagen, ausser: Mich wundert, wer einer solchen Band heutzutage eine dreiwöchige Tour buchen kann. Jede […]
  • Jackets (the), Connection 99 – Fr. 13.12.2019 – Berlin, Wild At Heart
    The Jackets, Connection 99 – Berlin, Wild At Heart (120 Zuschauer)Gut gefülltes Wild At Heart natürlich, wenn eine der aktuell angesagtesten 60s-Garage-Bands spielt, nämlich die Jackets aus Bern.Vorneweg allerdings erstmal die Connection 99 aus Neuss, eine langjährig bestehende Beat-Punk-Powerpop-Kapelle. Der Name sagt eigentlich alles und der Sound trifft sich auch genau in der Mitte. Sie […]
  • Garageville #8 – Fr. 26.04.2019, Sa. 27.04.2019, Hamburg – Molotow/Hafenklang
    Fr. 26.04.2019:Kommando Beat, The Trip Takers, Oh! Gunquit, Las Munjitas del Fuzz – Hamburg, Molotow (ca. 250 Zuschauer) Kommando Beat aus Bochum mit einer für mich unerwartet vollkommenen Darbietung ihrer 60s-Beat-Covers mit eigenen deutschen Texten. Die Band um den Bassisten und in einschlägigen Kreisen als Beatbursche bezeichneten Sympathieträger Christoph Goth hat mich wirklich extrem positiv […]
  • Mooon, The Blow-Ups – Do. 18.07.2019, Berlin – Schokoladen
    Mooon, The Blow-Ups – Berlin, Schokoladen (ca. 80 Zuschauer) Die Berliner 60s-Garage-Szene ist ja überschaubar. Da fallen Bands wie die Blow-Ups schon auf, mit ihrem Double-Drum-Set à la Monsters. Das Gute ist, sie sind wirklich ziemlich Punk, was sich dann auch ein wenig durch die musikalische und kompositorische Gesamtleistung zieht, aber das hat hier ja […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.