Delvon Lamarr Organ Trio – Di. 09.07.2024 – Berlin, Gretchen

2024 Live

Delvon LaMarr Organ TrioBerlin, Gretchen (ca. 250 Zuschauer)
OK, das hier ist schnell erzählt. Die einzige Frage, die sich mir stellte war: Wo ist die Band? Where’s the fucking baaaaand?
Hätte man sich vielleicht vorher damit auseinandersetzen können, aber dann fand ich mich als einzige Person draußen im Raucherbereich sitzend, Fußballergebnisse verfolgend und mir wurde klar, dass ich die Musik des Delvon Lamarr Organ Trios offensichtlich gar nicht so spannend finde, sondern eher die Typen in der Band. Der namenspendende Orgler war da, aber wo war der bekloppte Gitarrist, der, wenn er ein Solo spielen möchte immer kurz aufhört, um sich nach hinten zu beugen und am Amp lauter zu drehen (und hinterher wieder umgekehrt) und wo war der etwas ZU smarte und dennoch coole Drummer? Lamarr lieferte die Antwort schon nach dem ersten Song – also nicht, wo sie waren, sondern eher sowas wie, dass wir uns vielleicht wundern würden, blabla, aber dies hier wären ja viiiiel bessere Musiker.
Scheiß drauf. Sind Keith Richards und Ron Wood gute Musiker? Was wäre aber, wenn du auf ein Stones Konzert gehst und Jagger hätte sie durch “bessere” Musiker ersetzt? Könnt ihr euch das vorstellen?
Ich will diese scheiß irren Typen sehen und keine langweiligen College-Studenten in Baggy-Hosen. Von hinten geht’s noch. Von vorne hatte er nen Vollbart und ne Brille. Ah, jetzt werde ich ungerecht. Tut mir leid, nichts gegen euch beiden. Ihr seid gute Jungs, aber ich hatte mich auf die Irren gefreut und die waren nicht da. Ich bin einfach sehr enttäuscht.
Das Gretchen ist auch nicht so mein Ding. Eher so gehobenes Ambiente, dazu sinnlos runterklimatisiert. Ich habe gefroren. Das Publikum sehr bieder, eigentlich wie die Musik. Delvon, tut mir leid, ich mag dich, aber ich muss dir leider sagen, dass es aus ist mit uns. War früh zuhause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert