Fall, the, Yuck, Grant Hart – Fr. 13.12.2013 – Köln, Stadthalle Mülheim

2013 Live

The Fall, Yuck, Grant Hart Köln, Stadthalle Mülheim (ca. 600 Zuschauer) Foto von Christian Faustus
Mark E. Smith is the most punk person alive and the longest-ever-serving line-up is killing-tight and the pressure by Smith on the band is intense it nearly scared me to death! Wer mehr wissen will, muss mich persönlich fragen. Um das hier zu schildern, reichen geschriebene Worte nicht.

Yuck davor eine junge Band aus London mit sauberem Indie-Rock Marke My Bloody Valentine nur nicht so krachig. War mir zu geordnet. Aber der Schlagzeuger hatte die beste Frisur des Wochenendes … nach Mark E. Smith natürlich, haha.
Grant Hart sieht immer noch sehr cool aus. Cooler sogar als früher. Er ist, glaube ich, auch etwas dünner geworden. Er spielte mit einer Halbakkustischen und begleite sich alleine. Sein Gesang ist nachwievor total klasse und er macht witzige Ansagen. Am nächsten Abend durfte er sich allerdings im Foyer anderthalb Stunden lang vollquatschen lassen, was ihm irgendwann sichtlich ins Kreuz ging. Wir hatten echt überlegt, wie wir ihn da wegkriegen könnten, das arme Ding.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.