Powersolo – Sa. 01.04.2017 – VS-Villingen, Cafe Limba

2017 Live

PowersoloVS-Villingen, Cafe Limba (ca. 60 Zuschauer, voll)
Ist ja immer nett, ne Band während einer Tour mehrmals zu sehen. Ich kriege das heute leider irgendwie nicht mehr so hin wie früher, aber mit Powersolo hatte ich Glück und war, nach dem ernüchternden Erlebnis in Berlin, sehr erfreut, dass es auch anders geht.
Hier waren zwar auch ein paar wahnsinnige Gröhler an Bord aber der Anteil war geringer und die Nähe zum Publikum war sowas von Auge in Auge, dass Kim auch mal selbst für Ruhe sorgen konnte.
Warum auch immer, war das Programm etwas umgestellt und sie waren auch nicht mehr ganz so tight wie noch in Berlin. Schon im ersten Song ein paar Fehler und ich bin der Meinung, das tut ihnen gut. Wie die geschätzte Leserschaft ja schon meinen Worten über das Berlin-Erlebnis entnehmen konnte, bin ich ja in fiebrigster Panik, dass Powersolo die Stadien erobern werden, und da wirkt jeder einzelne Spielfehler, jede kleinste Unpräzision wie ein doppelter Wadenwickel und dazu war die Spielfreude wieder überschäumend. Diese Männer haben Spass an dem was sie tun.
Im Limba konnten sie sich schön durchs Publikum wühlen und begeisterten erneut mit ihrer witzigen Art und ihren eingängigen und perfekt durcharrangierten Songs.
Ich denke, gross geworden sind diese Burschen in den 90ern mit Jon Spencer, den Gories und den Oblivians, verschliessen sich aber keiner stilistischen Blüte und bleiben dadurch immer überraschend. Powersolo hat seinen eigenen Stil gefunden. Sie hatten 6 Alben lang Zeit dafür und wenn man sich die Anfänge ansieht, sieht man auch die Entwicklung. Die Balance zwischen den Rollen in der Band passt optimal, auch mit Zak scheinen sie den bestmöglichen Drummer an Land gezogen zu haben und ich wünsche mir, dass er noch lange bei ihnen bleibt.
Als sie am Ende dann aber schon über zwei Stunden gespielt hatten, stellte sich dennoch eine gewisse Abnutzung ein. Der wievielte Song war das jetzt, der nen langen ruhigen Mittelteil hat?
Besser als in Berlin. Aber nach mehr als 4 Stunden Powersolo in einer Woche reicht mir das auch erstmal für dieses Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.