Radio Birdman, Needle Exchange, Modern Pets – Mi. 06.07.2016 – Berlin, SO36

2016 Live

Radio Birdman, Needle Exchange, Modern PetsBerlin, SO36 (ca. 800 Zuschauer) Foto: Tomb Huber (stammt vom Sjock Festival, sah aber in Berlin genau gleich aus)
Die Vorbands fand ich ausgesprochen gut. Zweimal Punk wie ich das derzeit vermisse. Nur wenige Bands halten die snotty 77er Fahne hoch derzeit. Needle Exchange und die Modern Pets, beide ansässig in Berlin, wissen dies mit ihrer eigenen Note zu würzen, müssten aber noch mal in angemesserem Ambiente betrachtet werden, da ihnen hier wirklich keine Zeit zur Entfaltung blieb und auch nicht viel Mühe mit dem Sound gegeben wurde.
Radio Birdman hab ich ja seit 2002 einige Male gesehen. Nie waren sie allerdings so gut wie heute. 14 Jahre später scheinen sie auch wirklich allmählich den Bodensatz des musikinteressierten Publikums zu erreichen. Neben denen, die 2002 auch schon da waren, hatten wir nun auch viele Gönner im Publikum, die 2002 in ihrer Frühteenie-Phase gerade bei Iron Maiden hingen, was man ihnen heute auch noch ansieht, doch sie seien herzlichen willkommen.
Radio Birdman gehören zu den ganz Grossen. Ihre Songs gehen immer. Sie sind nicht Punk, aber sie haben ihren eigenen Platz im Olymp des unangepassten Rocks, waren immer langhaarige Zottels, eher geradlinigere, songorientiertere MC5/Stooges.
Rob Younger ist in seiner Bescheidenheit ein wunderbarer, grossartiger Sympathieträger und sollte als Vorbild für alle arroganten blasierten Plastik-Rock’n’Roll-Snobs dienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.